Anleitung: FSK18 / Kinderschutz

Viele Eltern möchten ihre Kinder vor unangemessenen Inhalten von Filmen und Serien schützen und profitieren somit von den Jugendschutzrichtlinien der Video-on-Demand Anbieter. Hier erhalten Sie einen Überblick welche Methoden es inzwischen gibt und welcher Anbieter welche Altersverifikation anbietet:

AMAZON PRIME / AMAZON PRIME INSTANT VIDEO

amazon prime instant video Logo1) UNSERE STEP BY STEP ANLEITUNG FINDEST DU HIER

2) In aller Kürze:

Pin zur Kindersicherung

Auch bei AMAZON PRIME INSTANT VIDEO können Inhalte ohne Jugendfreigabe nicht ohne weiteres angeschaut werden. Unter den Einstellungen kann eine PIN festgelegt werden, die einerseits verhindern soll Videos ausversehen käuflich zu erwerben und andererseits um altersbeschränkte Inhalte auch nur dann freizugeben, wenn eine erfolgreiche Altersverifikation stattgefunden hat.

FSK18

Bei FSK18-Inhalte ist die PIN immer einzugeben und kann nicht deaktiviert werden. Es kann außerdem eine Wiedergabebeschränkung ausgewählt werden um festzulegen, ob auch bei Inhalten die unter der FSK18 liegen eine PIN abgefragt werden soll. Somit können Eltern sichergehen, dass ihre Kinder nur altersgemäße Videos anschauen können. Bei FSK18-Inhalte wird man aufgefordert, seine Volljährigkeit einmalig nachzuweisen indem man die Nummer des Personalausweises oder Reisepasses sowie eine gültige Bankverbindung angibt. Sind die Daten korrekt, wird der Zugang im Anschluss freigegeben.

3) Zur Amazon Hilfe zu diesem Thema geht es hier

 

WATCHEVER

watchever logo

1) In aller Kürze:

Pin zur Kindersicherung

Bei WATCHEVER ist es möglich festzulegen bis zu welcher Altersstufe FSK-Inhalte abgespielt werden können.
Ist FSK12 (standardmäßig) eingestellt, können alle Inhalte bis FSK6 problemlos aufgerufen werden. Zum Abspielen von Filmen und Serien ab FSK12 muss jeweils ein zuvor festgelegter PIN eingegeben werden.

FSK18

Um auch Inhalte, die erst ab 18 Jahre freigegeben sind anzuschauen, muss zuerst die Freischaltung von FSK18 Inhalten erfolgen. WATCHEVER bietet zur Verifikation der Volljährigkeit das Post-Ident- und E-Post-Ident- Verfahren an.

  • Post-Ident-Verfahren
    Auf watchever.de muss ein Formular unter „Mein Account“ in der Rubrik Kindersicherung heruntergeladen und ausgedruckt werden. Mit dem ausgefüllten Formular und einem gültigen Personalausweis oder Reisepass wird in einer Filiale der Deutschen Post einmalig die Volljährigkeit bestätigt. Sobald der Altersnachweis bei WATCHEVER vorliegt, wird der Account für FSK18 Inhalte freigeschaltet, was jedoch einige Tage dauern kann.
  • E-Post-Ident-Verfahren
    Außerdem bietet WATCHEVER die Altersverifikation mittels E-Post-Ident-Verfahren an, was jedoch eine persönliche E-POSTBRIEF Adresse voraussetzt.

2) Mehr Infos dazu, zum Jugendschutz und der FSK18-Freischaltung bei WATCHEVER, finden Sie hier.

NETFLIX
netflix_vergleichlogo

1) UNSERE STEP BY STEP ANLEITUNG FINDEST DU HIER

2) In aller Kürze:

Bei Netflix ist Videomaterial ab 18 mit einer entsprechenden Altersgrenze gekennzeichnet. Zum anschauen der Filme muss man den Netflix-PIN zur Altersbestätigung erneut eingeben. Dieser Code wird bei der Erstellung des Netflix – Accounts generiert und sollte nicht in Kinderhänden geraten, da keine weitere Altersprüfung stattfindet.

Mithilfe eines Kinderkontos kann ein spezielle Konto errichtet werden, welches nur Filme und Serien für Kindern zur Auswahl bereithält, da diese dann auf Jugendschutz geprüft werden.

Einen Artikel mit den genauen Möglichkeiten und hilfreichen Tipps findet ihr hier.

MAXDOME

maxdome logo

1) In aller Kürze:

Pin zur Kindersicherung

Der Video-on-Demand Anbieter Maxdome versucht den Jugendschutz so sicher aber gleichzeitig unkompliziert wie möglich zu gestalten. Da sich das ursprüngliche Procedere mit einem verify-u Passwort eher umständlich gestaltet, versucht Maxdome diesen Prozess durch eine Jugendschutz-PIN zu vereinfachen. Dieses Verfahren wird noch nicht von allen Endgeräten unterstützt, sodass der Nachweis der Volljährigkeit auch über verify-u möglich ist.

VERIFY-U

Nachdem man ein Passwort für FSK16 und 18 Inhalte angegeben hat, werden persönliche Daten abgefragt und geprüft, ob man sich bei einer Bank oder Versicherung schon einmal persönlich ausgewiesen hat. Es wird ein geringer Wert mit Sicherheitscode auf das eigene Bankkonto gebucht und wieder abgebucht, anschließend muss der Sicherheitscode bei Maxdome angegeben werden und die Altesverifikation ist abgeschlossen.

Vereinfacht wird dies durch die neue Methode der PIN Eingabe. Wie auch bei anderen Anbietern legt man diesen vierstelligen Code unter den Accounteinstellungen fest und kann bestimmen ab welcher FSK die PIN abgefragt werden soll.

Zur PIN-Einstellung ohne VERIFY-U geht es hier.

Um das VERIFY-U Verfahren zu starten klicke hier.

WUAKI.TV

wuaki_logovergleichAuch bei WUAKI.TV werden Filme und Serien, die nur für Volljährige freigegeben sind, gesondert behandelt. In den Jugendschutz-Einstellungen kann man auswählen, welche Inhalte auf Wuaki.tv sichtbar sein sollen. Diese Inhalte tauchen dann nicht unter “Meine Videos” oder auf der Merkliste auf sondern sind ,wie die FSK18-Inhalte automatisch, nur über den “Erwachsenenbereich” im Drop-Down-Menü zugreifbar. Also kein wirklich effektiver Jugendschutz, da kein PIN abgefragt wird oder keine Altersverifikation stattfindet.

VIDEOLOAD

videoload logoBei VIDEOLOAD hat man mittels ID-Pass Zugriff auf ein stetig wachsendes Angebot für Erwachsene. Zwischen 23:00 Uhr und 04:00 Uhr können bei Videoload ohne weitere Altersprüfung alle Inhalte gestreamt werden. Außerhalb dieser Zeiten schützt das Jugendschutzsystem NetGate FSK 18 Inhalte und setzt eine Altersverifikation mittels ID Pass der deutschen Telekom voraus. Daraufhin wird einem eine persönliche Pin zugewiesen, die beim Abspielen von nicht jugendfreien Inhalten eingegeben werden muss.

VERLEIHSHOP

verleihshop logo

Der VERLEIHSHOP.DE bietet seinen Nutzern gleich mehrere kostenlose Möglichkeiten um das Alter für die „Erwachsenen- Videothek“ zu verifizieren:

  • Sofort-Ident-Verfahren
    Die Freigabe erfolgt online und FSK18-Inhalte können sofort nach der Freischaltung ausgeliehen werden. Um die Altersverifikation über das Sofort-Ident Verfahren durchzuführen ist ein deutsches Online-Banking Konto notwendig. Verleihshop.de übermittelt Namen, Geburtstag und Adresse an Sofort-Ident, welches die Daten mit denen des Bankkontos abstimmt um anschließend eine Schufa Q-Bit-Anfrage zur Bestätigung der Volljährigkeit zu starten.
  • Skype
    Über seinen Skype Account sucht man im Verzeichnis nach verleihshop.de und startet einen Videoanruf mit Verleihshop FSK 18. Beim Anrufen sollten Personalausweis oder Reisepass und die Kundennummer bereitgehalten werden. Sollte die Altersverifikation erfolgreich sein werden FSK 18 Inhalte sofort freigeschaltet.
  • E-Postbrief
    Die Angabe der Kundennummer und Name des E-POSTBRIEF-Accounts der Deutschen Post werden über eine E-Postbrief an verleihshop@jakob.epost.de gesendet und dort überprüft. Nach erfolgreichem Nachweis der Volljährigkeit werden FSK 18 Inhalte freigeschaltet.
  • Post-Ident-Verfahren
    Mit dem nötigen Formular und einem gültigen Personalausweis oder Reisepass kann in einer Filiale der deutschen Post einmalig die Volljährigkeit bestätigt werden. Sind die Unterlagen erfolgreich beim Anbieter eingegangen, werden nicht jugendfreie Videos freigeschaltet, was jedoch einige Tage dauern kann.

VIDEOBUSTERvideobuster logo

Auch bei VIDEOBUSTER muss zum Auswählen von FSK18-Inhalten das Alter mittels Post-Ident oder E-Post-Ident-Verfahren verifiziert werden, was bei Watchever und Verleihshop schon näher erklärt wurde.

SNAP BY SKY

snap logo

Bei SNAP ist Videomaterial ab 18 mit einer entsprechenden Altersgrenze gekennzeichnet. Will man einen der Filme anschauen, muss die Sky-PIN zur Altersbestätigung erneut eingegeben werden. Auf diesen Code sollten Kinder keinen Zugriff haben, da keine weitere Altersprüfung stattfindet.

iTUNES / VIDEO UNLIMITED

itunes logovideo unlimited logo

Bei Apple ITUNES und Sony VIDEO UNLIMITED erfolgt der Jugendschutz in Form einer PIN-Eingabe, hierbei wird das Alter jedoch nicht geprüft, also es wird keine richtige Altersverifikation angeboten.

VIEWSTER

viewster logo

Der Anbieter VIEWSTER bietet keinerlei Möglichkeiten zur Altersverifikation an.

WARNER VOD

warner vod logo

Bei WARNER VOD wird die Volljährigkeit mittels einer Schufa-Abfrage geprüft. Hierbei werden die Daten zur Person elektronisch an die SCHUFA Holding AG übermittelt und nach positiver Rückmeldung eine E-PIN kostenfrei zugeschickt.

FILMTAXI

filmtaxi logo

Anders als bei anderen Anbietern ist das Post-Ident-Verfahren bei FILMTAXI nicht kostenlos, sondern die Altersüberprüfung per Post-Ident kostet einmalig 7,70 Euro.

——— FAZIT ———

Die meisten Video-on-Demand Anbieter legen großen Wert auf Jugendschutz und fast überall muss eine Altersverifikation vor der Freigabe von FSK18-Inhalten erfolgen. Anbieter wie Watchever, Videobuster, Verleihshop und Filmtaxi bieten duch das Post-Ident-Verfahren eine der sichersten Methoden des Altersnachweises an, da vor Ort noch einmal der Personalausweis mit dem Kunden abgeglichen wird. Verleihshop.de sticht besonders durch sein breites Angebot an Altersnachweismethoden hervor. Bei Amazon Prime Instant Video hingegen ist durch die Angaben der Nummer des Personalausweises sowie einer gültige Bankverbindung nicht auszuschließen, dass hier ein Kind die Daten der Eltern missbraucht. Videoload verursacht durch die allgemeine Freigabe aller Inhalte zwischen 23:00 Uhr und 04:00 Uhr eine Lücke im Jugendschutz. Jedem Kind ist es demnach möglich innerhalb dieses Zeitfensters auf nicht jugendfreie Inhalte zuzugreifen. Bei vielen der Anbieter erfolgt der Altersnachweis lediglich über eine selbst festgelegte PIN und wird nicht im Detail nachgeprüft. Hierbei kann auch nicht mit Sicherheit gesagt werden, ob die Zuschauer wirklich Volljährig sind. Besonders wenig kümmert sich Viewster um den Jugenschutz, da keinerlei Altersnachweise erforderlich sind und alle Inhalte freigegeben werden.

Wer also besonderen Wert auf Jugendschutz und die Bestätigung der Volljährigkeit vor der Freigabe von FSK18-Inhalten legt, sollte auf Anbieter zurückgreifen, die die Altersverifikation mittels Post-Ident anbieten. Die Freischaltung von nicht jugendfreien Inhalten über eine festgelegte PIN gewährleistet den Jugendschutz auch, vorausgesetzt Kinder haben keinen Zugriff auf den Code.