Die neue Lust am Horror

Horror-trend

Da Halloween immer näher rückt, beschäftigen wir uns bis dahin ein Bisschen mit dem Thema „Horror“. Die Zeit bis ca. 1 Monat vor dem 31. Oktober inspiriert immer wieder zu diesem Thema.

Natürlich kann man Horror zu jeder Jahreszeit anschauen, aber gerade jetzt steigt das Interesse immer mehr und bringt einen dazu, sich von der gruseligen Atmosphäre mitreißen zu lassen.

Das Horrorgenre gibt es, seit es Filme/Serien gibt, und hat schon immer das Interesse vieler Leute geweckt. Die Lust für Angst und Schrecken ist nichts Neues. Neu ist allerdings, wie gesellschaftsfähig das Genre inzwischen geworden ist. Früher konnte man sich solche Filme nur in bestimmten Kinos anschauen. Heutzutage gehört Horror, egal ob Film oder Serie zum täglichen TV- und Kino Programm. Serien wie „The Walking Dead“ begeistern inzwischen Millionen von Zuschauern. Und das ist natürlich nicht die einzige erfolgreiche Horror-Serie. Es gibt immer mehr davon. Wir geben euch natürlich eine kleine Übersicht.

 

Zum Einstieg: Welche Arten von Horror gibt es überhaupt? Hier habt ihr einen Überblick:

Gothic

Filme/Serien, die auf klassischen Horror-Geschichten beruhen und auf bereits bekannte Monster oder gruselige Gestalten zurückgreifen.

z.B. Penny Dreadful

Okkultismus und Übernatürliches

Filme/Serien, in denen Geister, Hexerei, der Teufel, Dämonen oder ähnliche Kreaturen auftauchen.

z.B. The Exorcist

Psychologischer Horror

Filme/Serien, die psychologische Zustände und Psychosen behandeln und oft Kriminalität und/oder Serienkiller darstellen

z.B. Hemlock Grove

Monster

Filme/Serien, in denen die Alltagswelt von natürlichen (also nicht übernatürlichen) und säkularen (ungleich Göttern/Dämonen unterliegen sie den Naturgesetzen) Kreaturen heimgesucht wird, die Tod und Zerstörung bringen.

z.B. In the Flesh

Slasher

Filme/Serien, in denen eine Gruppe Teenager von einem Stalker verfolgt wird. Sie spielen meist in bewohnten, vorstädtischen Gebieten. In der Regel überlebt am Ende nur ein Protagonist — wobei es sich dabei meist um einen weiblichen Akteur handelt.

z.B. Scream

Körper-Horror,Splatter, Gore

Filme/Serien, die Abscheu oder Ablehnung des menschlichen Körpers thematisieren. Oft handeln sie von Mutationen, Krankheiten und Fetischismus zum Beispiel in Form von Kannibalismus oder Sadomasochismus.

z.B. The Walking Dead

Exploitation

Filme/Serien, die sich auf extreme bzw. Tabu-Themen konzentrieren und vornehmlich exzessive Gewalt und Folter zeigen. Kontroverse Themen wie Nazi-Vernichtungslager, Vergewaltigungen und ähnliche sexuelle Übergriffe werden explizit dargestellt.

z.B. 24

horror

Und wenn auch ihr Gefallen am Schaudern findet, haben wir hier ein paar Serien-Tipps:

American Horror Story

Die Anthologieserie American Horror Story erzählt von Staffel zu Staffel verschiedene, in sich abgeschlossene Geschichten, die sich mit unterschiedlichen Arten von Horror beschäftigen. Während jedes Jahr die Thematik sowie das Setting und viele Darsteller gewechselt werden, kehren einige Schauspieler mehrmals in unterschiedlichen Rollen zur Serie zurück.

The Walking Dead

Bei The Walking Dead handelt es sich um die Adaption der gleichnamigen Comics von Robert Kirkman. Die AMC-Serie dreht sich um eine Gruppe von Menschen, die sich plötzlich in einer postapokalyptischen Welt wiederfinden, die von Zombies übersät ist. Überleben heißt nun das oberste Gebot der Stunde – auch für den Sheriff Rick Grimes, der nach einem schief gelaufenem Einsatz im Krankenhaus wieder zu sich kommt. Als er jedoch erwacht, findet er nur leere Gänge und verlassene Räume vor.

Outcast

In der gleichnamigen Serienadaption von Robert Kirkmans Image-Comicreihe Outcast steht Kyle Barnes (Patrick Fugit) im Zentrum, der seit Kindheitstagen von einem Dämon heimgesucht wird. Als er sich als Erwachsener auf die Suche nach Antworten macht, entdeckt er etwas, das das gesamte Leben auf der Erde auslöschen könnte.

Preacher

Die US-Serie Preacher erzählt die Geschichte des texanischen Priesters Jesse Custer, der von der Kraft der „Genesis“ besessen wird, einer übernatürlichen Form, die durch die unnatürliche Verbindung zwischen einem Engel und einem Dämon entstanden ist. Ausgestattet mit mächtigen Kräften reist Jesse zusammen mit seiner Ex-Freundin Tulip und dem irischen Vampir Cassidy durch die USA um Gott zu finden. Der hat nämlich seine Pflichten im Himmel im Stich gelassen und ist spurlos verschwunden.

Sleepy Hollow

Die US-Serie Sleepy Hollow basiert auf Washington Irvings Kurzgeschichte „The Legend of Sleepy Hollow“ und wird in die moderne Zeit verlagert. Die Hauptfigur ist der aus der Geschichte um Sleepy Hollow bekannte Ichabod Crane (Tom Mison). Nach seinem Tod wird der ehemalige Captain aus dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg wiederbelebt und 250 Jahre in die Zukunft gesogen. Dort muss er sich erneut mit seinem alten Erzfeind auseinandersetzen: Der kopflose Reiter, den Crane im Krieg selbst geköpft hatte und der in der Neuzeit auf einer mörderischen Mission ist.

Fortitude

Fortitude ist ein Ort wie kein anderer auf der Erde: eine boomende Grenzstadt in der wilden, unzivilisierten Landschaft des hohen Nordens. Sheriff Dan Anderssen führt ein erstklassiges Rettungsteam an, doch nun soll er den schockierenden Mord an einem bekannten Mitglied der Gesellschaft aufklären. Dabei muss er mit Detective Chief Inspector Eugene Morton zusammenarbeiten, einem britischen Mordermittler, der gerade eingeflogen ist. Während derUntersuchung finden die beiden immer wieder gute Gründe, dem anderen zu vertrauen oder zu misstrauen. Und wie sich herausstellt, wird dieser Mord nicht der einzige bleiben?

Midnight Texas

Midnight ist ein kleiner Ort in Texas, für Besucher nur ein Durchgangsort auf dem Weg zu anderen Zielen. Als der 20-jährige Manfred, der als Wahrsager sein Geld verdient und zum Teil auch wirkliche Visionen hat, hierher zieht, muss er bald bemerken, dass Midnight kein so gewöhnlicher Ort ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Jeder der Bewohner scheint ein Geheimnis zu haben, wobei man sehr bemüht ist, die Privatsphäre anderer nicht zu verletzen und keine neugierigen Fragen zu stellen.

Scream

Ein lauter Schrei ertönt, als Caseys Mutter ihre Tochter (Drew Barrymore) ausgeweidet am Baum hängend findet. Doch dieser grauenvolle Mord ist erst der Anfang einer ganzen Serie, die das kleine Städtchen Woodsboro erschüttert. Besonders schlimm trifft es die junge Sidney (Neve Campbell), die sich nicht nur mit dem Tod von Klassenkameraden auseinander setzen muss, sondern auch mit dem Jahrestag der Ermordung ihrer geliebten Mutter.

Fear the Walking Dead

Bei Fear the Walking Dead handelt es sich um ein Spin-off zur Zombie-Horror-Serie The Walking Dead. Die Geschichte von Fear the Walking Dead ist sowohl vor als auch während den Ereignissen der Mutterserie angesiedelt. Als Haupthandlungsort fungiert Los Angeles. In der sonnigen Idylle lernen sich der Englischlehrer Travis und die Vertrauenslehrerin Madison kennen. Sie werden bald ein Paar, doch das ungestörte Glück hält nicht lange an. Stattdessen bricht eine mysteriöse Pandemie aus und kurze Zeit später wandeln die Toten wieder unter den Lebenden.

The Strain

Die US-amerikanische Vampir-Serie The Strain aus dem Hause FX ist in der Gegenwart angesiedelt. Die Handlung setzt mit der Landung eines Flugzeugs am John F. Kennedy International Airport in New York City ein. Sobald die Maschine den sicheren Boden erreicht hat, werden die Verantwortlichen im Kontrollturm jedoch unruhig: Keine Menschenseele meldet sich via Funkkontakt, von den Passagieren sind keine Geräusche zu vernehmen und die Türen zum Inneren des Fliegers sind verschlossen.

Ash Vs Evil Dead

Die Handlung der US-amerikanischen Comedy-Horror-Serie Ash vs Evil Dead setzt rund drei Dekaden nach den Ereignissen der Evil Dead-Trilogie ein. 30 Jahre sind vergangen, seitdem Ash zum Zeuge vom Tanz der Teufel wurde – genug Zeit also, um erwachsen zu werden. Nun muss sich der Held seiner Verantwortung stellen und die bösen Dämonen ein weiteres Mal in ihre Schranken weisen – unwichtig zu erwähnen, dass er selbst für das Unheil verantwortlich ist, da er unter Einfluss von Drogen und Alkohol munter aus dem Necronomicon Ex-Mortis zitierte.

The Exorcist

Schauspielerin Chris MacNeil (Ellen Burstyn) lebt in The Exorcist gemeinsam mit ihrer wohlerzogenen Tochter Regan (Linda Blair) in Washington DC. Scheinbar ohne Ursache ändert sich jedoch das Verhalten ihrer Tochter und sie wird zum Spielball unnatürlicher Kräfte. Schnell erkennt ihre Mutter, dass hier die moderne Wissenschaft nicht weiterhelfen kann – denn ein Dämon hat von Regan Besitz ergriffen. In ihrer Not wendet sich Chris an die katholische Kirche, welche nach anfänglichem Zögern den beiden Priesern Father Merrin (Max von Sydow) und Father Karras (Jason Miller) gestattet, den Exorzismus durchzuführen.

Scream Queens

In der Serie Scream Queens ist Kappa House die gefragteste Studentinnenverbindung an der Uni, sie wird mit eiserner Faust von Chanel Oberlin (Emma Roberts) geführt. Doch als die Dekanin Cathy Munsch der Schwesternschaft vorschreibt, dass ihre Tür für alle Studenten offen stehen muss und nicht nur für die Elite mit dem goldenen Löffel im Mund, bricht die Hölle im Verbindungshaus aus. Ein teuflischer Killer beginnt eine Verwüstungstour über den Campus.

Penny Dreadful

Penny Dreadful wird als psychosexuelle Horrorserie beschrieben, die im viktorianischen London spielt und einige der berühmtesten, furchteinflößendsten Charaktere der Literaturgeschichte beinhaltet, wie unter anderem Dr. Frankenstein und sein Monster, Dorian Gray (Reeve Carney) und einige ikonische Figuren aus dem Dracula-Roman. Die Serie besinnt sich auf die klassischen Ursprungsgeschichten im Horrorgenre, während sich die Figuren mit ihren monströsen Geisteskrankheiten auseinandersetzen müssen.